„Unter der Strasse und dem Trottoir liegen in der Regel viele Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser und Kanalisationsleitungen. Zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit müssen diese Leitungsnetze regelmässig unterhalten, ausgebaut und erneuert werden, bevor ein Schaden eintritt. Die Baustellen lassen sich daher nicht verhindern, die Gemeinde ist jedoch bestrebt, die Bauarbeiten so kurz wie möglich zu halten. In der Baustellenübersicht sind die aktuellen Baustellen aufgeführt.” So steht es auf der Webseite der politischen Gemeinde Riehen. Sinnbildlich ist es im Bau der Gemeinde Gottes nicht viel anders. Die Regio ist an einigen Stellen ein “work in progress”, vielleicht hilft uns als Gemeinde auch hier eine “Baustellenübersicht”? Also hier meine inoffizielle Baustellenübersicht der Top 3 Regio-Baustellen. Sie soll dabei helfen, sich in der verändernden Gemeindelandschaft besser zu orientieren.

Baustelle “Leiterschaft“

Das Kernteam hat sich im letzten Quartal 2014 intensiv mit einigen Fragen auseinandergesetzt: Mit welcher Team-Aufstellung können wir der Gemeinde am besten dienen? Mit welchem Gaben-Mix sind wir unterwegs? Welche persönlichen Rollen sehen wir für uns? Im ersten Vierteljahr 2015 haben wir diese Auseinandersetzung in Zusammenarbeit mit dem Erweiterten Leitungsteam fortgesetzt, vor allem mit einem Auge auf verbesserte “strategische” und “operative” Prozesse. Wir wünschen uns hierbei, dass Gott uns besser dorthin “steuern” kann, wo Er uns hinhaben möchte, und dass wir effektiver auf seine Ausrichtung im Gemeindealltag eingehen können. Wenn das gelingt, werden wir es in unserem “Kerngeschäft” in der nächsten Zeit merken: Die Liebe und das Handeln Gottes soll in der Umgebung durch die Regiogemeinde mehr wahrnehmbar, und die gegenseitige Hilfe, als “Lernende” von Jesus verändert zu werden, soll auch zunehmen. Die Ergebnisse der Baustelle “Leiterschaft“ stellen wir beim nächsten Expresso Abend am 29. April vor.

Baustelle “Finanzen“

Wir haben uns in 2013 bewusst durch die Entscheidung zu meiner Anstellung in eine größeren Finanzbaustelle begeben. Sie ist sinnbildlich nicht mehr so tief, wie vor 18 Monaten, aber doch noch offen. Die zusätzliche Belastung eines zweiten Gehaltes führte in den Monaten ab August 2013 zu einem durchschnittlichen monatlichen Verlust von CHF 3,371. Im Jahr 2014 war der durchschnittliche Monatsverlust mehr als halbiert auf CHF 1,268. Ich bin Gott gegenüber sehr dankbar, dass er unser Vertrauen bei dieser Baustelle “belohnt”. Und ich bin allen, die mit Großzügigkeit, Treue und Konsequenz das Gemeindeleben finanziell unterstützen, sehr dankbar. Ganz besonders freut es mich, dass sich die Anzahl der regelmäßigen Spendeneingänge von 2013 auf 2014 um ca. 20% erhöht hat. Trotz alldem müssten wir letztes Jahr einen Jahresverlust von CHF 15,213, aus unserer Rücklage ausgleichen. Um die weitere finanzielle Entwicklung zu begleiten, ist vom Regio-Trägerverein her ein Team einberufen worden. Lasst uns Gott bitten, dass wir das Jahr 2015 mit einem “Plus” beenden.

“Vernetzung“: Under Construction

Wie im persönlichen Leben kann das Gemeindeleben durch Begegnungen und Impulse von draussen bereichert werden. Es freute mich neulich sehr, von einem gemeinsamen Treffen unter den Leitern der Jugendallianz Riehen, Basel und Lörrach zu hören. Da macht die Nachwuchsgeneration uns in der Regio hier einiges vor! Wie im persönlichen Leben wachsen Beziehungen nicht durch Zufall, und auch nicht von heute auf morgen. Mich inspiriert es, von anderen zu lernen, bei anderen zu sehen und zu hören, wie Gott wirkt. So investiere ich gemeinsam mit anderen von Herzen gerne in lokale, regionale und auch internationale Beziehungen, die das Regio-Leben zukünftig eventuell bereichern könnten. Konkrete Beispiele? In Allianzkreisen werden über Riehen hinaus Kontakte im Dreiländereck geknüpft. In diesem Halbjahr kommt es auch zu einem gegenseitigen “Beschnuppern” zwischen Kernteam und STH-Absolvent Stefan Vatter, der mit einer bewährten apostolischen Gabe Gemeinden als Berater dient. Darüber hinaus haben wir Gemeindeleiter Simon Holley mit einem kleinen Team aus der “Kings Arms” Gemeinde in Bedford/UK als Gastredner zu unserem Regio-Wochenende vom 18.-20. September in Schloss Ortenberg gewinnen können. Sie werden uns u.a. prophetisch dienen. (Flyer und Anmeldung fürs Wochenende sind in den nächsten Tagen da!) Vielleicht schenkt uns Gott aktuell aus diesen oder weiteren Kontakten Freunde, die unser Regio-Leben längerfristig bereichern. Spannende Zeiten!

Somit die erste Regio-Baustellenübersicht. Wenn sie hilfreich war, freue ich mich auf deine kurze Rückmeldung unter stuart.hodgson@nullregiogemeinde.ch – bei Interesse gibt es weitere Meldungen zum “work in progress”!

Herzlichen Gruß von der Baustelle!
Stuart

© 2015 Verein Regiogemeinde Riehen -- Impressum --
Folge uns: